Unsere Hunde

Heide Witzka von der Lauer

Ich werde nie den Tag vergessen, an dem mich von der Facebook-Seite einer Freundin die blaue Doggen züchtet, das Bild der zuckersüssen knapp 8-wöchigen Heide Witzka anlächelte. Sie hatte sich entschlossen, das Jettchen, wie sie bei uns heisst, entgegen vorheriger Planungen, nun doch noch abzugeben. Hmmm, wir und blau ??? Das Foto liess mich jedoch nicht mehr los, ein Anruf genügte und schon am folgenden Wochenende holten wir unser 1. blaues Doggenkind ab (und konnten es kaum glauben !). Jette und ich haben eine ganz spezielle Bindung zueinander, noch nie hat mich ein Hund so beansprucht, aber so bedingungslos geliebt wurde ich auch noch nie. Auch Jette war gleich im Jahr 2012 recht erfolgreich. Ich nahm sie zum üben mit zur Clubsiegerschau 2012 des DDC . Sie wurde dort direkt bestes Puppy aller Farben, was ich natürlich mit Stolz und Begeisterung quittierte. Derart angespornt stellte ich Jette dann in der Jugend- und in der Zwischenklasse recht erfolgreich aus. Im Februar 2014 erhielt Jette in Darmstadt ihre Zuchtzulassung. Jette hat HD B sowie ED 0 und ist lt. Herzuntersuchung der Tierklinik Grussendorf DCM o.B.( Januar 2015). Wir planen voller Vorfreude einen Wurf mit dieser temperamentvollen aber auch überaus charmanten und anhänglichen Hündin und sind sehr gespannt auf kleine „Jettenkinder“.

Xaver

Xaver kam im Sommer 2012 nach dem plötzlichen Tod unseres Anton zu uns. Er ist ein sehr großer und dabei anatomisch korrekter Rüde. Xaver ist noch ein riesengroßer Kasperkopf, dabei jedoch leichtführig und lernwillig. Seinen Platz im Rudel als Klassenclown und Damenbespaßer hat er sofort gefunden. Wir sind sehr gespannt auf seine weitere Entwicklung.

Greta

Greta ist unser gelber Wirbelwind. Geboren wurde sie im August 2008, und zog Ende 2008 mit 12 Wochen bei uns ein. Sie entwickelte sich sehr vielversprechend, zeigte jedoch im Alter von 5 Monaten unklare Lahmheiten in der Vorhand. Nach einem Untersuchung- und Röntgenmarathon stand schnell die Diagnose „OCD“ fest. Nach beidseitiger Schulter-Op und erfolgter Rekonvaleszenz sind wir froh, dass unsere gelbe „Hupfdohle“ tagtäglich mit ihren ausgelassenen Tobereien für frischen Wind im Rudel sorgt, und hoffen, dass sie uns noch ganz lange erhalten bleibt.

Jura

Im Jahr 2013, nachdem sich herausgestellt hatte, dass wir Hera nicht in die Zucht nehmen konnten, fiel im Hause „del Sogno grande“ der J-Wurf. Mittlerweile durch Hera, Fiona und Flavia Fan dieser sportlichen, intelligenten und für mich wunderschönen Linie geworden, entschloss ich mich, noch einen kleines Doggenmädel aus der Zucht von Rosi und Michael Schwarz ins Rudel aufzunehmen. Die Freude über den Anruf: "Sie sind da, die J-Linge," war riesengross, die Sichtung der 1. Bilder spannender als jeder Krimi und sofort war klar: Jura zieht bei uns ein. Ich besuchte sie mit 6 Wochen, und mit 8 Wochen holte ich sie dann endgültig heim, mein kleines, verrücktes Fleckenmädchen. Sie hat all meine Erwartungen übertroffen, ist mittlerweile zu einer wunderschönen Doggendame herangewachsen und eigentlich vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht im Kreis freue über sie. Jura ist sehr agil, sportlich und ausdauernd (keuch), möchte jedoch auch kopfmässig ausgelastet werden und lernt sehr schnell. Sie liebt es, im Mittelpunkt zu stehen, aber es genügt ihr auch, einfach dabei sein zu dürfen. Ob Restaurant, Zug, Ausstellungshalle - mit Jura niemals ein Problem.

Fiona

Fiona und ihre Schwester Flavia kamen aus dem Tierheim Brilon im April 2013 „übergangsweise“ zu uns. Nach einem Telefonat mit der Züchterin, die mir von den unglücklichen Umständen berichtete, unter denen die beiden Wurfschwestern gelebt hatten, und nach dem Tode der Besitzerin im Tierheim landeten, war sofort klar: Die beiden kommen erstmal übergangsweise hierher… Mit jeweils 36 kg holten wir sie im Tierheim ab, glücklicherweise waren ansonsten beide recht fit, die paar Würmer und Milben schüttelten sie regelrecht ab, und genossen sichtlich die regelmässigen Mahlzeiten, Spaziergänge und das Rudel-Leben. Wie versprochen kamen Rosi und Michael Schwarz kurzfristig, um die beiden abzuholen, und dafür zu sorgen, dass sie ein schönes Endzuhause bekamen… … so war der Plan :) Flavia fuhr dann auch mit, denn für sie war schon ein geeignetes Heim gefunden, tja, und Fiona … … sollte eigentlich bis zur endgültigen Vermittlung bei uns bleiben, und so ist es bis heute. Natürlich wird sie nicht mehr vermittelt, hat mittlerweile ihren festen Platz in unserem Rudel und in unseren Herzen, und ist, wie man sieht, eine wahre Schönheit !

Corvette

Unser kleiner Schatz aus dem C-Wurf 2016, lassen wir uns mal überraschen was aus dem Wirbelwind noch wird

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anke Brand