Wurfplanung 08/2019

 

 

 

 

 

Corvette von der Burg Ravensberg, WT 28.05.2016, HD A, ED 0, HUS o.B. wurde am 25.06.2019 von dem Rüden „ No Doubt about it“ van Jewels Blue , HD A, ED 0, HUS o.B. belegt .

 

Für diese Verpaarung entschieden habe ich mich aus folgenden Gründen :

 

Um es gleich vorweg zu nehmen : eine Hündin aus diesem Wurf wird bleiben ( natürlich hofft man als Züchter auf eine schön gefleckte , aber auch eine schöne schwarze Hündin könnte unser Herz erwärmen ) , und das ist auch die Hauptmotivation für diesen Wurf .

 

Corvette , die Hündin , die ich mir aus Jura behalten habe , ist gut mittelgroß mit einem gut geschnittenen Kopf und einem recht korrekten Körperbau. Meine kleine „ Rennsemmel“ macht für ihr Leben gern mit mir Degility bzw. tut ( fast) alles für Lob und Aufmerksamkeit. Sie fährt gern mit mir Fahrrad und liebt Ausflüge in den Zoo, in die Stadt und ins Grüne. Sie ist , wie ihre Mutter, nicht die größte, eher kompakt. Ihre Augen sind fast geschlossen und mittelbraun und ihre Fleckung von reinem weiß , aber insgesamt eher dunkel.

Corvette kann in ihrer Ahnentafel auf viele alt gewordene Vorfahren zurückblicken, was mir immer wichtig ist . Mama Jura lebt bei uns, sie ist 6 Jahre , Oma Elisa verstarb mit über 9 Jahren an einem Mamma-Tumor. Corvettes Urgroßmutter wurde fast 12 Jahre , ihr Vater Paul lebt noch mit über 9 Jahren .

 

Mit diesem Kenntnisstand begann ich einen Rüden für Corvette zu suchen und entschied mich recht bald , einen schwarzen Rüden mit Mantelfärbung zu wählen . 2 hätte ich in der engeren Wahl, geworden ist es letztlich „ Rocky“. Zum einen hatte er mich mit seiner imposanten Erscheinung ( er misst 92 cm) beeindruckt, zum anderen suche ich mir gerne Verpaarungen mit einem Inzuchtkoeffizienten von 0 aus, was bei dieser Verpaarung der Fall ist. Ich bin der Meinung, bei dem derzeitigen Stand der Zucht sollte man immer die Chance auf möglichst wenig ingezogene Verpaarungen nutzen, um Schadgene zurückzudrängen. Je weniger die Hunde miteinander verwandt sind, desto größer ist die Chance hierfür. Leider aber auch kein Garant für lebenslang gesunde Hunde .

„ Rocky“ besticht neben einem sehr korrekt geschnittenen Kopf , einem guten Gangwerk und einem sehr korrekt aufgebauten Körper vor allem auch durch sein charmantes und freundliches Wesen . Er hat sich alle Mühe gegeben , Corvette zu gefallen und auch Menschen und fremden Hunden gegenüber ist er sehr souverän .

 

Ich erhoffe mir aus dieser Verpaarung standardnahe, wesensfeste und gesunde  Hunde. Von Rocky wünsche ich mir, daß er seine Knochenstärke und seine Grösse , sein tolles Wesen und das gute Lebensalter seiner Vorfahren mit in die Waagschale wirft.

 

Wir freuen uns sehr und sind natürlich unendlich gespannt auf unseren „ Kessel Buntes“ .

 

 

 

Wurfplanung 06/2019

Doria von der Burg Ravensberg, Wt.: 13.05.2017, HD A, HUS o.B., wurde am 11.04.2019 von Unity-Blue vom Polarstern, Wt.:03.05.2011, HD A, ED 0, HUS o.B. belegt. Warum ich mich für genau diese Verpaarung entschieden habe:

 

Doria, die einzige Hündin aus Jettes 2. und letzten Wurf , habe ich natürlich behalten. Eine gute Wahl, denn dieser kleine blaue Wirbelwind entwickelte sich ganz prächtig, ist ihrer von mir so sehr geliebten Mutter in vielen Dingen , wie Temperament, Anhänglichkeit, Wachsamkeit und Instinktsicherheit , um nur  einige zu nennen, unglaublich ähnlich. In anderer Hinsicht unterscheiden sich die beiden jedoch sehr deutlich: Doria ist sehr arbeitswillig und sportlich, sie ist einige cm kleiner und auch eleganter aufgebaut als ihre Mama und insgesamt ( Jette , halt Dir die Augen zu ) auch korrekter aufgebaut . Sie hat bislang alle Ausstellungen mit höchster Formwertnote abgeschlossen und bis auf 2x Platz 2 immer gewonnen. Sie begleitet mich sehr gerne auf Spaziergängen, macht begeistert mit mir Degility und weiss sich in Restaurants und Hotels hervorragend zu benehmen.

 

Sie kann in ihrer Ahnentafel auf eine Reihe von recht alt gewordenen Doggen zurückblicken, Oma Frankonia von der Lauer lebt ein ruhiges Rentnerdasein in einer sehr netten Familie und ist fit und gesund, Mama Jette ( Heide Witzka von der Lauer ) lebt mit ihren 7 Jahren bei uns und wird ihre Tochter sicher der Wurfpflege unterstützen.

 

Warum ich mich für Unity entschieden habe :

 

Als Züchter verfolgt man natürlich die Deck- und Wurfmeldungen der Kollegen interessiert, und so fiel mir beim  gefleckten U-Wurf vom Polarstern im Jahre 2011 natürlich gleich der blaue Unity ins Auge. Damals trug ich mich schon mit dem Gedanken, eine blaue Zuchthündin zu kaufen, und beschloss, den Werdegang dieses genetisch interessanten Rüden zu verfolgen .Tatsächlich hatte ich ihn bereits für Jettes 1. Wurf in der engeren Auswahl, mich dann aber anders entschieden. Ich beobachtete ihn weiter, und sah ihn im Januar 2017 , da war er 6 Jahre alt, wieder. Stattlich war er geworden, schon ein wenig grau, aber er hatte sich sehr schön  weiterentwickelt und war immer noch ein sehr guter Läufer. Meine Wurfplanung für Jettes 2. Wurf stand damals jedoch schon fest, und mit Dorias Entwicklung reifte der Plan, sie zu gegebener Zeit mit Unity zu verpaaren. Immer mal wieder sah ich ihn auf Ausstellungen, verfolgte auch den Werdegang einiger seiner Nachkommen und war sehr froh, daß er im Februar diesen Jahres seine Zuchtverlängerung bekam. Sein besonderer genetischer Hintergrund ( er stammt aus der Geflecktzucht , somit gibt es nur sehr wenige Ahnenüberschneidungen ,und hat viele alte Ahnen) , seine auch im Alter von 8 Jahren noch vorhandene Fitness und Ausdauer sowie seine Herzgesundheit und Vitalität machten mir die Entscheidung dieses Mal sehr leicht. Sein traumhaftes Wesen punktete natürlich noch einmal zusätzlich, ist jedoch für einen Hund dieser Grösse auch unerlässlich .

 

Sowohl Doria als auch Unity stehen im eleganten bis mittleren Typ , beide haben schöne geschlossene Augen und sind korrekt gewinkelt mit geradem Rücken und guten Kruppen. Beide können sich hervorragend in allen Gangarten bewegen und sind durchaus als „sportliche Doggen“ zu bezeichnen. Wir erwarten uns aus diesem Wurf, der einen Inzuchtkoeffizienten von 0%, einen Ahnenverlustkoeffinzienten von 92,06 % sowie einen Altersstruktuwert von 92 aufweist, gesunde, wesensstarke und anatomisch korrekte Welpen.

 

Bei Interesse an einem Welpen oder Fragen zu dieser Verpaarung freuen wir uns über ihren Anruf unter: 0171/6869886 oder 05425/954890

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anke Brand